Vergleichstabelle der besten 5 Rasenmäher.

ModellMotorSchnittbreiteSchnitthöheBoxvolumen
Bosch Rotak 341.300 W34 cm20-70 mm40 l
Bosch Rotak 321.200 W32 cm20-60 mm31 l
Bosch Rotak 431.800 W43 cm20-70 mm50 l
AL-KO Comfort 40 E1.400 W40 cm28-68 mm43 l
Einhell BG-EM 1743 HW1.700 W43 cm20-70 mm52 l

Hersteller

Die Hersteller die sich qualifizieren konnten sind Bosch mit 3 Rasenmähern und AL-KO sowie Einhell mit jeweils einem Modell. Alle drei Hersteller produzieren qualitative Geräte. Daher kaufst Du mit jedem hier gelisteten Gerät einen guten Rasenmäher der zuverlässig ist und sich leicht bedienen lässt.

Preis

Den günstigsten Preis (Grundlage: 13.03.2014) bietet der Bosch Rotak 32. Dafür musst Du eine kleinere Schnitthöhe (max. 60 mm) und eine geringe Rasenauffangbox (31 Liter) in Kauf nehmen.

Der Rasenmäher mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis ist meiner Meinung nach der Bosch Rotak 34, gefolgt vom Einhell BG-EM 1743.

Favorisierst Du den Mäher von Einhell sparst du beim Anschaffungspreis, wobei  nichts an den Funktionen eingespart wird. Der Einhell-Rasenmäher hat im Vergleich zum Bosch-Gerät einen stärkeren Motor (Unterschied von ca. 400 Watt) und eine breitere Schnittbreite (43 cm im Vergleich zu 34 cm). Auch das Boxvolumen ist 12 Liter größer beim BG-EM 1743 HW.  Welcher Mäher besser zu dir passt, entscheidest Du.

Bewertungen auf Amazon.de

Folgende Geräte können eine Spitzenwertung erhalten (auf Amazon, Stand 13.03.2014)

Beste Schnittbreite

Den Testsieg der besten Schnittbreite teilen sich der Einhell-Raenmäher und der Bosch Rotak 43. Beide haben eine maximale Schnittbreite von 43 cm. Durch eine höhere Schnittbreite wird mehr Rasenfläche erfasst und Du bist schneller mit dem Mähen fertig.

Beste Schnitthöhe

Zwei Bosch-Mäher (Rotak 34 und 43) bieten eine Schnitthöhe von 20-70 mm. Ähnliche Werte liefert das Gerät von Einhell.

Größte Auffangbox

Mit insgesamt 52 Litern hat der Mäher von Einhell die größte Gras-Auffangbox, dicht gefolgt vom Bosch Rotak 43 mit 50 Litern.

*Angaben ohne Gewähr